Tschüss Uroma: Eine Geschichte über Familie, das Abschiednehmen und den Tod

Tschüss Uroma: Eine Geschichte über Familie, das Abschiednehmen und den Tod
Tschüss Uroma: Eine Geschichte über Familie, das Abschiednehmen und den Tod
Tschüss Uroma: Eine Geschichte über Familie, das Abschiednehmen und den Tod
Tschüss Uroma: Eine Geschichte über Familie, das Abschiednehmen und den Tod

Tschüss Uroma: Eine Geschichte über Familie, das Abschiednehmen und den Tod


Normaler Preis $23.00
/
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Eine bezaubernde Geschichte über das Abschiednehmen und Traurigsein, über Verlieren und Behalten, über das Vermissen und Erinnern.

Die Uroma von Yao ist gestorben. Aus vielen Orten der Welt kommen alle zusammen, um Tschüss zu sagen. Vor allem aber auch, um miteinander über die Uroma zu sprechen und an sie zu denken.

Wir erleben mit Yao, wie eine große Familie gemeinsam feiert, isst, weint und lacht – und erfahren, was eine Überführung ist.

Josephine Apraku schafft es in einer Geschichte über Trauer so viele Lebenserfahrungen zu verarbeiten. Josephine hat uns damit das Herz erwärmt und Erinnerungen hervorgeholt.

Danke für dieses wunderschöne Buch. – Olaolu Fajembola und Tebogo Niminde-Dundadengar, Gründerinnen von Tebalou

Eine berührende und eindrucksvolle Reise, die einen achtsamer im Bezug auf diverse Lebensrealitäten macht und in der sich viele Kinder wiederfinden werden. Ein Buch, das bisher gefehlt hat! ― Constanze von Kitzing, Kinderbuchautorin

Mit warmherziger Klugheit erzählt Josephine eine Geschichte über den Tod als Übergang, den vor allem die gestalten, die weiterleben. Ermutigend und tröstend zugleich! – Nora Imlau, Familienexpertin und Bestsellerautorin

 

Über die Autorin und weitere Mitwirkende

"Jedes Kind verdient es, in einem Buch vorzukommen.“ - finden Özge Efendi und Britta Lützenkirchen, die beiden Gründerinnen des Verlags bli bla blub. Mit ihren Büchern setzen sie sich für mehr Diversität, Inklusion und Geschlechtergleichheit in Kinderbüchern ein. Dabei ist ihnen insbesondere eine Zusammenarbeit mit Autor*innen und Illustrator*innen wichtig, die aus ihrer eigenen Lebensrealität berichten.
 
Josephine Apraku ist Afrikawissenschaftler*in und Referent*in für intersektionale rassismuskritische Bildungsarbeit. Als Lehrbeauftragte*r hat Josephine Apraku unter anderem an der Alice Salomon Hochschule und der Humboldt-Universität zu Berlin unterrichtet und als Kolumnist*in für Magazine wie EDITION F und Missy Magazine geschrieben.
 
Anna Meidert ist eine deutsch-nigerianische Illustratorin in Wien. Ihre Erfahrungen als Schwarze Frau in einer weißen Mehrheitsgesellschaft beeinflussen und bereichern ihre Arbeit, in der sie auf selbstverständliche Weise ein respektvolles und inklusives Bild von Menschen zeichnet. Ihre Illustrationen findet man in Magazinen, Büchern, als auch im Branding-Bereich. Sie hat unter anderem mit Kund:innen wie der UNESCO, dem Burda Verlag und SOS Humanity zusammengearbeitet.
 
 

Sprachen: Deutsch

Lesealter: 4-8 Jahre

Autor*in: Josephine Apraku

Illustratorin: Anna Meidert

Verlag: bli bla blub Verlag

Ausgabe: 1

Bindung: Gebundene Ausgabe

Format: Bilderbuch

Seitenzahl: 48

Veröffentlichungsdatum: 28-11-2023

ISBN: 9783910482012

 

 

Zuletzt Angesehen